beckerAuch in diesem Jahr haben sich CDU und JU Viersen wieder auf den Weg durch die Viersener Innenstadt gemacht, um unseren Beitrag für die Umwelt zu leisten. CDU Bürgermeisterkandidat Dr. Paul Schrömbges und Landratskandidat Dr. Andreas Coenen waren auch dabei. Nach kurzer Zeit waren die ersten Müllsäcke randvoll. "Im 2. Halbjahr organisieren CDU und JU eine weitere Putzaktion. Wir arbeiten gerne für eine saubere Stadt Viersen", betont Sarah Feldmann (Vorsitzende von der JU Viersen).

sen12kwMitglieder der CDU Seniorenunion Viersen haben eine 4-tägige Reise in die ewige Stadt Rom unternommen. Unter fachkundiger Führung besuchte man das "Monumentale", das "Christliche" und das "Antike Rom". Die Spanische Treppe - eine der prächtigsten Treppenanlagen des Spätbarock - mit dem Brunnen, dem Obelisken und der zweitürmigen Kirche im Hintergrund faszinierte die Besucher ebenso wie der Trevibrunnen und das Pantheon, das als Musterbeispiel altrömischer Baukunst gilt. Auf dem Petersplatz reihte man sich in die lange Schlange der Touristen, um den Petersdom besichtigen zu können, die größte Basilika der Weltchristenheit mit den bedeutenden Werken berühmter Künstler, wie z.B. die Pieta Michelangelos und der Papstaltar und der Baldachin Berninis. Die Engelsburg diente bei kriegerischen Auseinandersetzungen dem Papst als Rückzugspunkt und konnte vom Vatikan aus durch einen Geheimgang erreicht werden. "San Paolo fuori le Mura", die vor den Mauern errichtete Basilika mit dem Grab des Apostels Paulus, beeindruckte durch die wunderschönen Glasmosaike. Oberhalb der Säulen sind die Porträts aller Päpste in Medaillons angebracht, die Medaillons der beiden lebenden Päpste - unser deutscher Papst Benedikt XVI und der amtierende Franziskus erstrahlten im Scheinwerferlicht. Einige Mitglieder nutzten die Möglichkeit an der Papstaudienz teilzunehmen, die auf dem Petersplatz stattfand und erlebten hautnah wie Papst Franziskus im Papamobil an der jubelnden Menschenmenge vorbei fuhr. Eine Stadtrundfahrt und ein Spaziergang vorbei am Konstantinbogen zum Kolosseum beendeten die Tage in Rom. Natürlich gab es auch noch genügend Freizeit, um auf eigene Faust weitere Highlights der Stadt zu besichtigen. Leider war die Zeit viel zu kurz, um die unendliche Vielzahl römischer Sehenswürdigkeiten kennen zu lernen.

beckerZu einem Informationsgspräch hatte die JU Viersen den Vordstandsvorsitzenden der Viersener Aktienbaugesellschaft Albert Becker eingeladen. Die JU hatte die Frage aufgeworfen, welche Initiativen und Umsetzungsmöglichkeiten es zum Thema 'Junges Wohnen in Viersen' gebe. Hier ein Angebot zu entwickeln, sei mit Blick auf die demografische Entwiclung der Stadt dringend notwendig. Viele junge Erwachsene verließen die Stadt nach Abitur und Berufsausbildung. Becker berichtete von den Initiativen der VAB und wies auf das Handlungskonzept Wohnen hin. Einig waren sich die Anwesenden darin, dass die Frage nach dem Wohnangebot für junge Menschen in Viersen weiter verfolgt und Antworten konkretisiert werden müssten. Sebastian Achten: "Die JU wird sich dieses Themas annehmen und in Kürze zu einem weiteren Konkretisierungsgespräch einladen."

12.01.2015 2Am vergangenen Montag traf sich die Junge Union Viersen mit dem CDU-Bürgermeisterkandidaten Schrömbges zum Gespräch. Hierbei wurde über den anstehenden Wahlkampf und jugendnahe Themen diskutiert. Die JU Viersen wird sich neben der CDU mit Aktionen am Wahlkampf beteiligen. "Unser Bürgermeisterkandidat hat für uns junge Wähler ein offenes Ohr. Wir fühlen uns gut aufgehoben und freuen uns, dass er großen Wert auf die Meinung der jüngeren Generation legt. Nach einem interessanten Abend freuen wir uns auf die anstehende Zusammenarbeit im Wahlkampf!", so Vorsitzende Sarah Feldmann. Zahlreiche Wahlkampfaktionen sind von der jungen Generation der CDU in Planung. "Die Junge Union Viersen steht geschlossen hinter Dr. Schrömbges und ist für den Wahlkampf bereit!", betont Feldmann.

VIERSEN. Auf der alljährlich im Katharina-von-Bora-Haus stattfindenden Jahreshauptversammlung der CDU Seniorenunion konnte der wiedergewählte Vorsitzende Peter Nawrath einen Großteil der insgesamt fast 200 Mitglieder zählenden CDU-Vereinigung begrüßen. Ein kurzer informativer Film gab einen Rückblick auf die Arbeit des Vorstandes, die verschiedenen Veranstaltungen und die Reisen der Gruppe im Jahr 2014. Ergänzt wurde der Rückblick auf einen Ausblick in das kommende Jahr mit interessanten Studien- und Erlebnisreisen für die Senioren. Die weiteren Planungen für die kommenden Aktivitäten werden demnächst vom vergrößerten Vorstand erarbeitet. Nach einem Grußwort des stellvertretenden Bürgermeisters Hans Willy Bouren ehrte der Landtagsabgeordnete Dr. Stefan Berger langjährige Mitglieder mit einer Urkunde. Gedanken zum Advent von dem neuen ev. Pfarrer in Süchteln Axel Stein leiteten zur Weihnachtsfeier über. Zur Freude aller sang man bekannte Weihnachtslieder, die ergänzt wurden durch zwei Volkslieder in russischer Sprache, dargeboten von der Gesangsgruppe "Petersburger Flussperlen", die sich auf der Flusskreuzfahrt Moskau - St. Petersburg gegründet hatte. Für die festliche Stimmung sorgte auch die Pianistin Frau Scholz. Bei Schnittchen, Kaffee und Kuchen hatte man sich noch viel über die Aktivitäten der Senioren im vergangenen Jahr zu erzählen. Aber man gedachte auch der bedürftigen Bewohner in der Viersener Partnerstadt in der Ukraine. So konnte dem Förderverein "Freunde von Kanew" ein größerer Geldbetrag übergeben werden, der von den Anwesenden gespendet wurde.

Vorstand CDU Seniorenunion Viersen:
Vorsitzender: Peter Nawrath 
Stellvertr. Vorsitzende: Bärbel Rohwer 
Beisitzer: Hildegard Arndt - Manfred Dude - Doris Erens - Ingrid Giesen - Manfred Horrig - Gert Kreitz - Wolfgang Rittinghaus - Heinz-Gerd Schuh - Annelene Wierichs